Chemische Schäden

Die Ausführung von Bauarbeiten birgt die Gefahr von Schäden.

Aufgrund chemischer Prozesse und Produkte besteht die Gefahr, dass Aluminium-, Stahl- und Kunststoffoberflächen beeinträchtigt werden.

Chemische Schäden umfassen Salpetersäure, Zementreste und zum Beispiel Verwitterung aufgrund der Verwendung chemischer Produkte. Auch PUR-Schäden, die auf Plattierungen und Platten aufgebracht werden, sind Teil der vorgenannten Schäden.

Ob es sich um die Renovierung beschädigter Fenster und Türen, die Reparatur von durch Zementschlamm verursachten Schäden oder die gründliche Reinigung Ihrers (Firmen-) Gebäudes handelt, Unsere Spezialisten versichern Ihnen hochwertige Reparaturarbeiten.

Reparatur von u.a.
Polyurethanschaum Schaden;
Salpetersäure Schaden;
Zementschleier